Rebellische Künstler

Beschreibung

Der Espace Jean Tinguely - Niki de Saint Phalle ist ein magischer Ort – eine Hommage an das Werk von zwei grossen Künstlern des 20. Jahrhunderts.Das Gebäude wurde im Jahre 1900 als Tramdepot auf einem ehemaligen Friedhof errichtet. Sein Charakter, geprägt vom ursprünglichen Verwendungszweck, findet in den Werken von Jean Tinguely einen spielerischen Nachklang. Zu sehen sind unter anderem ein Hauptwerk Jean Tinguelys, das «Retable de l’Abondance occidentale et du Mercantilisme totalitaire» (1989/90), sowie «Remembering» (1997/98), 22 Reliefs aus bemaltem Polyester von Niki de Saint Phalle. Neben den Werken der Dauerausstellung zeigt der Espace in regelmässigen Abständen Sonderausstellungen zu schweizerischen und aus-ländischen Künstler/innen, deren Werke im Dialog mit jenen von Jean Tinguely oder Niki de Saint Phalle stehen.

Workshop

Das Atelier gliedert sich in zwei Phasen:

  • Das Entdecken der Kunstwerke von Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle. Ziel ist es ein besseres Verständnis der Kunst zu entwickeln und sich vertraut zu machen mit der zeitgenössischen Kunstsprache dieser beiden Künstler. Anhand von verschiedenen interaktiven Methoden und über eine aktive Kunstbetrachtung tauchen die Kinder in die Welt der Originale ein. Sie entdecken die zwei Künstler und deren Techniken, sowie deren Gedanken zu zeitgenössischen Geschehen. Wir betrachten unter anderem: Jean Tinguely: Das Retabel des westlichen Ueberflusses und des totalitären Merkantilismus, Samurai, „La vache qui rit“ (Die lachende Kuh). Niki de Saint Phalle: Remembering (in Erinnerung), Die Bank der Generationen, Rhinozeros. Gemeinschaftwerk : Die verletzte Mythologie
  • Kreative Tätigkeit im «Atelier»: Um den Ausstellungsbesuch fruchtbar zu machen und um eine Verbindung zwischen dem Gesehenen in der Ausstellung und der Lebenswelt der SchülerIn zu schaffen, erstellen die SchülerInnen während der Führung ein Gemeinschaftswerk à la Jean Tinguely-Niki de Saint Phalle (2D).

 

Bitte geben Sie die Dauer des Ateliers genau an  (1h30, 2h, 2h30) !

Angebotsdetails

Angebotszeiten / Bemerkungen

Mo-Di: zwischen 8:45 und 18:00; Mi-Fr: zwischen 8:45 und 12:00

Tag(e)

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag

Dauer

verschiedene Optionen: 1 ½ , 2 oder 2 ½ St.

Ort der Tätigkeit

Espace Jean Tinguely - Niki de St Phalle, Rue de Morat 2, 1700 Fribourg

Zielgruppe

5-6H - Zyklus 2
7-8H - Zyklus 2
9-11H - Zyklus 3

Sprache des Angebots

Französisch
Deutsch
Zweisprachig Französisch / Deutsch

Art des Angebots

Atelier und/oder Besuch eines Museums oder eines Kulturerbes

Kulturelle Bereiche

Bildende Kunst, Fotografie & Design
Historisches und kulturelles Erbe

Kosten und Anmeldung

Kosten ohne Unterstützung

160 CHF/ Klasse (Workshop 1:30 St) / 200 CHF / Klasse (Workshop 2 St) / 230 CHF / Klasse (Workshop 2:30 St)

Kosten mit Unterstützung von Kultur und Schule

80 CHF/ Klasse (Workshop 1:30 St) / 120CHF / Klasse (Workshop 2 St) / 150 CHF / Klasse (Workshop 2:30 St)

Bewerbungsfrist

Mindestens zwei Wochen vor dem gewünschten Datum

Anmeldung

Kulturakteur

Espace Jean Tinguely - Niki de Saint Phalle

Claire Boin (fr) / Nathalie Fasel (de)
Médiatrice culturelle / Kunstvermittlerin
Rue de Morat 12
1700 Fribourg
026 305 51 64

Lehrmaterial

Dateien